Aquamorra

Aquamorra ist ein Lernspiel um die positive Lebensstiländerung bei Kinderadipositas zu fördern. Es setzt dabei auf spielerisches Lernen, motivationspsychologische Konzepte und die Einbindung der Eltern und anderer wichtiger Bezugspersonen. Begonnen als Forschungsprojekt im Förderprogramm „Gesundheitsziele aus dem Rahmen-Pharmavertrag“ einer Kooperation von österreichischer Pharmawirtschaft und Sozialversicherung, ist es uns gelungen ein innovatives Produkt auf den Markt zu bringen, dass sich nahtlos in bestehende therapeutische Ansätze der Adipositastherapie einfügt ohne, dass es zu einer Verdrängung etablierter Settings kommt.

Aquamorra ist für Privatanwender ab sofort kostenlos für Android verfügbar. Für den professionellen Einsatz im Praxis- und Klinikbetrieb kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden uns unverzüglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Privat

Kostenlos

Aquamorra Einzelnutzung

  • 1 Nutzer
  • 1 Spielerprofil
  • Voller Spielumfang
  • Aktionskarten zum herunterladen

Plus

Auf Anfrage

Aquamorra mit mehreren Spielern

  • 1 Nutzer
  • 10 Spielerprofile
  • Voller Spielumfang
  • 20 Aktionskarten Bögen

Pro

Auf Anfrage

Aquamorra mit unbegrenzt Nutzern und Spielern

  • Unbegrenzt Nutzer
  • Unbegrenzte Spielerprofile
  • Voller Spielumfang
  • 100 Aktionskarten Bögen

Bitte beachten Sie: Die Nutzung der Privatversion von Aquamorra unterliegt gewissen Beschränkungen.

Wenn Sie Aquamorra beruflich im Praxis- oder Klinikbetrieb einsetzen möchten, dürfen Sie Aquamorra Privat nicht benutzen, weder im Therapiesetting noch anderweitig. Gerne erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot für Ihren Einsatzbereich.

In der (spiel)therapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen müssen wir uns eine methodische Vielfalt aneignen, die zum einen jeweils individuell auf das Kind und seine Entwicklung abgestimmt sein sollte. Zum anderen sollten wir auch Verfahren suchen, die unseren eigenen Wünschen und Möglichkeiten des Ausdrucks entsprechen. Wir sollten uns mit dem Vorgehen identifizieren können und Freude an den Verfahren entwickeln, mit denen wir arbeiten. Bei der Suche nach geeigneten spielerischen Elementen für das Therapiezimmer sollten wir auf Augenhöhe mit den Kindern und Jugendlichen gehen, um das richtige „Sprachmedium“ zu entdecken.

(Andreas Krüger & Luise Reddemann - Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie für Kinder und Jugendliche.)